challenge header

Kleines FAQ

Wer kann mitmachen?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Wohnsitz im Landkreis Rosenheim
  • normale Grundfitness sollte vorhanden sein
  • keine gesundheitlichen Einschränkungen

Wie ist der Ablauf?

  • im Tower melden, telefonisch oder persönlich
  • Termin vereinbaren
  • Teilnahmebedingungen akzeptieren, mit Unterschrift bestätigen
  • Starterpaket (Teilnehmerarmband/Button mit Teilnehmernummer/Teilnehmerpass) entgegennehmen

Was geschieht beim ersten Termin

  • an der Rezeption melden
  • 2,- € Startgebühr je Versuch entrichten
  • zum ausgemachten Termin fertig angezogen mit dem Schiedsrichter treffen
  • kurze Einweisung des Schiedsrichters in die Disziplin
  • Zeitnahme, Meterabnahme bzw. Abzählen der ausgeführten Übungen
  • Eintrag in deinen Teilnehmerpass (Bestätigung durch Unterschrift)

Wann gewinne ich etwas?

  • Du bist erster in einer der einzelnen Disziplinen
  • Du bist unter den Besten 3 aller 5 Disziplinen
  • oder du ermittelst nur deinen Leistungsstand und gewinnst durch Verlosung mit Deiner Starternummer
    (fairerweise können nur diejenigen Sachpreise gewinnen, die keinen Geldpreis gewonnen haben).

Die genauen Teilnahmebedingungen findet man als PDF zum Download unter "Rechtliches" auf unserer Seite.

Siehe auch Zeitnahme und Wertung unter "Rechtliches" im Dokument "Teilnahmebedingungen/Geschäftsbedingungen/Haftungsausschluss" unter 3.6 sowie 3.7.

Ausführung der Disziplinen im Einzelnen

Ausführungsvorausssetzungen:

  • Bankdrücken
    Die Zeitobergrenze pro Versuch beträgt 2 Minuten.
    Die Ausführungsgeschwindigkeit ist so zu wählen, dass ein Abprallen der Stange von der Brust vermieden wird. Die Stange muss über den ganzen Bewegungsumfang von der Brust bis zur Streckung beider Arme nach oben geführt werden.

  • Latzug
    Die Zeitobergrenze pro Versuch beträgt 2 Minuten.
    Beim Latzug muss die Stange vom gestrecken Arm bis unter das Kinn gezogen werden. Ein ruckartiges Ziehen mit Schwungholen aus dem Oberkörper ist zu vermeiden.

  • Kniebeuge
    Die Zeitobergrenze pro Versuch beträgt 2 Minuten.
    Bei der Kniebeuge ist ebenfalls auf entsprechend saubere Ausführung zu achten; auch hier muss die Bewegung über den gesamten Bewegungsumfang ausgeführt werden (90-Grad Winkel zwischen Unter- und Oberschenkel in der Startposition) von der Hocke bis zum gestreckten Bein.

  • Laufband (Cooper-Test)
    Der Lauf erfolgt auf dem Laufband mit 1,5 % Steigung (entspricht ca. dem Lauf draußen). Innerhalb 12 Minuten zählen jeweils die zurückgelegten Kilometer (Meter)

  • Rudern (Olympische Distanz)
    Der Versuch erfolgt am Ruder-Gerät. Hier entscheidet die für eine Distanz von 2000 Metern zurückgelegte Zeit über den Erfolg in dieser Disziplin.


Im Einzelfall entscheidet der vom TOWER-Team eingesetzte Schiedsrichter über die Wertung des Versuches.

Bericht von Rosenheim24.de